11. Spieltag gegen den SC Güdingen

Lange mussten die Squasher des 1. SC Karlsruhe darauf warten, den ersten Sieg in der Bundesliga!

Gegen den SC Güdingen, im Heimspiel an der Bannwaldallee, war es dann soweit. Unter den gespannten Augen wieder zahlreich erschienender Fans konnten die Karlsruher die Begegnung gegen die Saarländer mit 3:1 gewinnen.

Als erster durfte Matthias Heinemann gegen den Güdinger Marcus Pfister auf dem Center Court antreten. Unser „Oldie“ dominierte das ganze Spiel und sicherte sich völlig verdient den ersten Sieg für die Kalrsruher.

An Position 3 traf Loïc Hennard auf Kai Rixen. Hier entwickelte sich ein ungleich spannenderes und auch vielleicht kurioses Match. Konnte Loïc den ersten Satz noch für sich entscheiden, musste er danach dann die Sätze 2 und 3 an den Güdinger Spieler abgeben. Im Satz 4 gelang dem jungen Franzosen wiederum das Kunststück keinen Punkt seines Gegners zuzulassen, 11:0! Satz 5 war dann wieder deutlich ausgeglichener und nur mit Mühe konnte sich Loïc im Tie-Break mit 15:13 letzendlich durchsetzen. Damit erspielte er den 2. Sieg an dem Tag.

Das nächste Match war dann an Position 1 zwischen den für Güdingen spielenden Österreicher Jakob Dirnberger und für Karlsruhe Ben Petzoldt. Auch hier entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, beide Spieler dominierten mit ihrer Laufstärke und Präzision. Am Ende setzte sich die Erfahrung des Güdingers durch und die Partie ging mit 3:2 Sätzen an die Saarländer.

Damit war klar, dass letzte Spiel an Position 2 zwischen Joseph White für Karlsruhe und dem Schweizer Benjamin Fischer für Güdingen muss die Gesamtpartie entscheiden. Zum Glück für die Karlsruher Fans erwies sich der Australier als zu stark und er konnte das Match mit 3:1 Sätzen gewinnen.

Damit wurden die ersten 3 vollen Punkte für die Tabelle eingefahren. Unter dem Jubel der Zuschauer wurde dies dann auch ausgiebig (aber nicht zu sehr) gefeiert.

Hier alle Ergebnisse zum Nachlesen.

 

No Replies to "11. Spieltag gegen den SC Güdingen"


    Got something to say?

    Some html is OK